user_mobilelogo

Suaheli-Deutsch: Rafiki = Freund; Freundin

Regie:
Wanuri Kahiu
Kenia 2018, 82 Min.

Darsteller: Samantha Mugatsia, Sheila
Munyiva, Neville Misati, Nini Wacera,
Jimmy Gathu, Charlie Karumi

Altersfreigabe: ab 12 Jahre
 

Kena arbeitet in dem kleinen Laden ihres Vaters John Mwaura in Nairobi, während dieser Politiker werden will und dafür einen Wahlkampf betreibt. Sie beginnt, mit Ziki zu flirten, einem Mädchen aus der Nachbarschaft mit bunten Haaren, das gleichzeitig die Tochter vom politischen Rivalen ihres Vaters ist, dem Politiker Peter Okemi.
Kena und Ziki lernen sich kennen, gehen auf Dates und kommen sich schnell näher. Sie haben aber Angst, Zuneigung in der Öffentlichkeit zu zeigen, weil Homosexualität in Kenia illegal und sozial stigmatisiert ist.
Nach einer Verhaftung werden sie jeweils von ihren Vätern am Polizeirevier abgeholt. Ziki darf Kena nicht mehr sehen, ihre Eltern schicken sie nach London. John hingegen weigert sich, Kena die Verantwortung für das, was passiert ist, zu geben und sie zu bestrafen. Das bedeutet allerdings auch das Ende seines Wahlkampfs und seiner politischen Karriere.
Einige Jahre später ist Kena eine Ärztin in einem Krankenhaus und hört, dass Ziki zurück in Nairobi ist. Kena fährt in ihre alte Nachbarschaft.

 

Di, 25. Oktober, 17:30 Uhr Rafiki

Veranstaltungsort: Cine Circus

Veranstalter: Mitteldeutsche Filmfreunde e.V.

Ansprechpartner: Matthias Kunze , Tel. 03496 – 512 212

Eintritt: kostenlos

Rahmenprogramm

17:15 Uhr Einlass
17:30 Uhr Filmvorführung